Amarant ist zwar nicht wirklich "primal", wird aber schon seit Tausenden von Jahren benutzt. Amarant war insbesondere bei den alten Azteken sehr beliebt, nicht nur als Nahrungsquelle, sondern auch in vielen blutigen Ritualen, inklusive menschlichen Opfergaben.

Diese Tradition, ohne Totenopfer, wird heute immer noch weiter gelebt, so werden z. B. in Mexiko, zum Día de Muertos, dem Tag der Toten, Kekse in Form von Totenköpfen aus Amarant und Honig gebacken:

Muertos

Die Macht der Azteken

Kann es einen besseren Start in einen neuen Tag geben, als mit einer Schüssel voller Blut um die Macht eines alten aztekischen Gottes anzuzapfen? Ich glaube nicht und deswegen präsentiere ich diese verrückte Frühstücksidee: Blutorangenquark mit Amarant. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dieses Frühstück sehr viele Kohlenhydrate enthält und deswegen nicht mit einer Keto-Diät kompatibel ist.

Zutaten

Für eine Schüssel:

Maß Zutat
2 Esslöffel Amarant
1 Teelöffel Butter (Kerrygold)
1 Teelöffel Honig
1 Blutorange
125g Quarl
20ml Milch
10ml Rahm
125g Wildbeeren (gemischt - optional)

Anweisungen

Lassen Sie die Butter in einer Pfanne schmelzen, ehe Sie den Amarant mit etwas Honig in die Pfanne geben und unter Umrühren etwa 3 Minuten erhitzen. Wenn fertig, lassen Sie die Mixtur vollständig abkühlen (z. B. auf einem separaten Teller).


Waschen Sie die Blutorange unter heißem Wasser und reiben Sie sie trocken. Reiben Sie die Schale fein ab (so viel wie sie mögen) und pressen Sie etwa zwei Esslöffel Saft aus der Blutorange. Schneiden Sie dann die Blutorange in Stücke – denken Sie daran, dass wir einem alten Azteken-Gott Opfer darbringen wollen,


In einer Schüssel den Quark mit etwas Milch, Rahm, dem Saft und der Schale der Blutorange und dem Honig verrühren.


Die Blutorangenstücke und die Wildbeeren auf dem Quark verteilen und mit dem Amarant bestreuen.


Und das war es schon – genießen Sie das Gefühl der überwältigenden Macht einem Gott glücklich gemacht zu haben.

Soll der Tag noch besser beginnen, empfehle ich einen heißen Zitronen-Tee (frisch) dazu zu trinken.

amarOr1

amaror2

amarOr3


Zubereitungszeit: 15 Minuten

Nährwerte

Kalorien: 367 kcal
Kohlenhydrate: 45.2g !!!
Fett: 13.2g
Proteine: 17.8